München Ticket Ticketversanderläuterungshinweise

Tl;dr: Nur vorab bezahlte Tickets können an der Abendkasse abgeholt werden.
Wer während der Bestellung von Papiertickets nicht per Kreditkarte bezahlt hat, muss an der Hotline nach den Überweisungsdaten fragen und so vorab bezahlen: 089/54818181

Hier ist die Auswahl der Versandart:

mt-versand

Alles gelesen? Über 450 Wörter Erläuterungen. Wer findet den Fehler? Es fehlt die Möglichkeit, die Karten zu bezahlen und sie an der Abendkasse abzuholen. An der München Ticket-eigenen Abendkasse im Gasteig, einem Veranstaltungsort, der exklusiv von München Ticket bedient wird.

Das verwirrt und verärgert die sicherlich nicht völlig winzige Gruppe von Kunden, die außerhalb Münchens wohnen und keine 6,90 Euro für den Versand bezahlen wollen und auch keine Kreditkartenzahlung nutzen.

Wer hier die Abholung klickt und nicht bezahlt, bekommt im Anschluss eine Mail, dass seine Plätze in einigen Tagen wieder verfallen, wenn er sie nicht in München abholt. Für die Besucher aus Flensburg vermutlich keine Option.

Und sonst noch so:
Die Veranstaltung, die um 12 Uhr in den Verkauf gehen soll

  • Ist an der Hotline um 12 Uhr verfügbar
  • Online so gegen 12:10 Uhr verfügbar
  • Und die freie Platzwahl gesellt sich um 12:30 dazu

Wer sich für das PDF-Ticket entscheidet, bekommt eines. In feinster 1984-Fax-Optik. Für eine Bearbeitungsgebühr von 1,90 Euro. Vom Veranstalter wird freilich auch eine (weit höhere) Gebühr pro Ticket einkassiert.

pdf-pixelbatzen

Insofern finde ich die Tagline “Serviceeinrichtung der Stadt München” doch etwas hoch gegriffen. Es müsste doch auch der Stadt, beteiligt zu je 50% über die Gasteig- und Olympiapark-Gesellschaften, daran gelegen sein, dieses Chaos kundenfreundlicher zu gestalten.