Monthly Archives: May 2013

Telekom: Bundesweite UMTS-Ausfälle

Bonn, 31. Mai 2013

In einigen Presseberichten ist zu lesen, dass es bei der Telekom am 21. und 31. Mai 2013 zu bundesweiten Ausfällen im UMTS-Netz gekommen sein soll.

Wir haben diese Vorwürfe auch mit dem Feedback aus dem Netz intensiv diskutiert und möchten heute völlig offen mitteilen: versehentlich wurden unsere in gesicherter Qualität produzierten Dienste übergemanaged, ein verwirrter Mitarbeiter hat die Software auf die 2016er-Version geupdated.

Dabei hat es gleich noch die Schweizer mit ihren Anschlüssen erwischt. Kollateralschaden, kann vorkommen, ist aber eine gute Übung, um sich an die neuen Verträge zu gewöhnen.

Wir bedauern diese Ausfälle zutiefst. Der betroffene Praktikant ist zum Callcenterdienst abkommandiert worden und muss jetzt Oma Müller iPhones aufschwatzen.

So Long, QuickTime (Plugin) 7

The impacts are getting closer.

The Apple Trailers site was still using the old school QuickTime plugin embed code to launch the QuickTime Player on Macs.

The corresponding knowledge base article has been archived, and now the Apple Trailers site removed support for the external player.

Hello 10.9. So long, QuickTime 7. We will miss you.

Telekom: Feind jedweden Fortschritts

Marcus Engert bei radioszene

Für uns als Anbieter von anspruchsvollem Radio und Audio im Netz besteht kein Zweifel: Das Netz ist das Trägermedium von morgen – für alle Mediengattungen. Nicht nur deswegen wären, sollte die Telekom 2016 diese Pläne Realität werden lassen, viel größere Schäden zu befürchten, als „nur“ eingeschränkter Spaß. In der Konsequenz kann das nur heißen: die Limitierung darf nicht kommen, weil sie jedweden Fortschritt im 21. Jahrhundert in Frage stellt. Und sie wird hoffentlich nicht kommen, wenn die Kunden ein Zeichen setzen, dass die Telekom schmerzhaft spürt und andere Provider nicht übersehen können. Kunden mögen träge sein – dumm sind sie nicht. Zumindest hoffe ich das…

via @nsemak

ARD und ZDF fordern Netzneutralität

ARD und ZDF fordern Netzneutralität

Sogar die öffentlich-rechtlichen haben es mitbekommen. Ist ja auch nur der künftige Hauptverbreitungsweg für ihr Programm.

Aber keine Sorge, die Zukunft ist noch nicht in allen Abteilungen angekommen. Der Tatort läuft im Internet nach wie vor nicht tagsüber. Stichwort: Web-Sendezeitbegrenzung.

Petition: Verpflichtung der Internetanbieter zur Netzneutralität

Die obligatorische Aufforderung zum Mitzeichnen der Petition.

Wirtschaftspolitik – Verpflichtung der Internetanbieter zur Netzneutralität

Dauert 2 Minuten, kostet nichts und wir bekommen wenigstens ein neues lustiges Statement von Kai Diekmanns Bro.

Im besten Fall gibt’s ein Gesetz. Also, aufauf.

Update: 50.000 sind erreicht, die Anhörung wird es wohl geben. Wann, bleibt noch offen. Das Ergebnis könnte unter schwarzgelb auch eine Nullnummer werden. Trotzdem denke ich, dass eine höhere Zahl der Mitzeichner dem Anliegen mehr Gewicht verleiht.

Zum Vergleich: Zensursula hat 133.000 Likes im Petitionsforum gesammelt.

Telekom: Funk-Anschlüsse wieder auf Eis

Heise: Telekom legt Drahtlos-Pläne für Neubaugebiete auf Eis

Wir werden diese Pläne zunächst nicht weiterverfolgen, sondern versuchen, die Sorgen, die nach unserem Dafürhalten absolut unbegründet sind, im Dialog mit allen Beteiligten zu zerstreuen

Niemand hat die Absicht, blühende Landschaften, äh. 10 Minuten. Flughafen.

Jungs, PR geht so nicht. Erst Drosselverträge durchpeitschen, Eis schmelzen lassen, und erst dann keine neuen Anschlüsse mehr verlegen.